(scroll down for english version)

“Above the hills I kiss the sky – I feel so high on my flying ride.” – Dieser Auszug aus der Single The Flying Ride fasst gut in Worte, wie sich WHENEVERs neues Album anfühlt: Einerseits roh und dreckig, wie der ölige Motor eines ´65er Mustang, anderseits von Energie und Emotionen getragen, die berühren. Mit dem Debutalbum der Heavy-Rocker aus Wien ist WHENEVER ein Geniestreich gelungen!

Back From Nowhere nimmt den Hörer mit auf eine Zeitreise: Es zollt Respekt an eine Zeit in den 1990er Jahren, als harter Rock noch griffig, roh und schnörkellos klang. Dementsprechend wurde das Album bewusst im eigenen Proberaum eingespielt und produziert, so dass der Sound den authentischen Charakter der Band widerspiegeln würde – darauf legte das Trio einen besonderen Wert und man nimmt es den Jungs zu jeder Sekunde ab!

Sänger und Gitarrist Mario beschreibt den Produktionsprozess so: “Es war uns von Anfang an klar, wer wir sind und wie wir klingen wollen. Die Arbeit bei den Aufnahmen war bei uns wahrscheinlich anders als bei typischen Studiomusikern: Ob ein Take übernommen wird oder nicht, entscheidet der Bauch. Das Gefühl ist ausschlaggebend! Uns war es wichtig, einfach wie WHENEVER zu klingen und nichts zu faken. Ich glaube, das ist uns gut gelungen.“

Zu kaufen gibt es das Album auf der eigenen BANDCAMP Seite, sowie bei den üblichen Verdächtigen wie iTunes, GooglePlay, Amazon usw. – und natürlich bei der nächsten WHENEVER Show.

Die ganze Geschichte…

“Es fing wie fast bei jeder Band an…”
…am Stammtisch, bei einem Bier? Naja, nicht ganz.

Es war vielmehr so, dass Mario schon seit einigen Jahren – nach der Auflösung seiner alten Band – an einem Album gefeilt, einige Songs komponiert und bereits arrangiert hatte, bis ihm das Singledasein als Musiker irgendwann zu blöd wurde und er sein einsames Kellerleben beschloss zu beenden. Wie heutzutage nicht unüblich, wurde eine Anzeige – zunächst einmal nur für einen Bassisten – im Internet geschaltet. Kurzerhand hat sich ein sympathischer, etwas zurückhaltender junger Kärntner namens Christopher gemeldet, und schon beim ersten Treffen war klar, dass er WHENEVERs Mann am Viersaiter werden würde, teilte er doch die gemeinsame Leidenschaft für Rockmusik der 80er/90er Jahre mit Mario sowie die gleiche Einstellung zum Musikschaffen im Allgemeinen.
Zunächst ging es den Beiden darum, das vorhandene Songmaterial einzuspielen, denn es reichte jetzt schon für ein ganzes Album aus. Allerdings fehlte dafür noch der passende Drummer, der sich aber nicht sofort finden lassen wollte. Erst ein Jahr später, nach ein paar Drummer- Gastspielen, stieß schließlich Christoph zur Band. “Der Typ hat eingeschlagen wie eine Granate – seine Spielweise passte zu uns wie die Faust aufs Auge, ein Drummer, der es auf den Punkt bringt!”, erinnert sich Mario. Für Christoph passte es auch sofort: “Nach Klassik-, Reggae- und Unterhaltungsmusik nun endlich in einer Rockband zu drummen, war schon ein lang ersehnter Traum. Zu den Songs von WHENEVER zu spielen war für mich als Schlagzeuger natürlich noch spannender, da sehr viel Wert auf groovige Drumlines, ausgefeilte Fills und erdigen Rocksound gelegt wird.”
Die Albumaufnahmen liefen inzwischen auf Hochtouren, die Instrumente waren bereits eingespielt und es fehlte nur noch der Gesang, so dass der Release des Debutalbums Back From Nowhere für den Sommer 2014 angepeilt wurde. Das Album sollte im Kasten sein, noch bevor die Band zum ersten Mal die Bühne betrat. Doch dann machte das Schicksal WHENEVER einen Strich durch die Rechnung. Christopher, Bandmember und Freund, hatte sich dazu entschlossen, seinem Leben ein Ende zu setzen.
Mario beschreibt den Schock so: “Es war eine verdammt schwere Zeit. Die Situation hatte uns eiskalt erwischt – ich war wie vor den Kopf gestoßen. Wer sollte die große Kluft füllen, die Christopher sowohl menschlich als auch hinsichtlich seiner Rolle in der Band hinterlassen hat? Eine Zeit lang habe ich ernsthaft überlegt, als Duo weiterzumachen, und die Songs entsprechend zu arrangieren.”

Es folgte eine monatelange Pause, bis die Band doch noch beschloss, nach einem Bassisten zu suchen, der in Christophers Fußstapfen treten sollte. Diesen fanden WHENEVER auch nach kurzer Suche in Philip, einem aus Hamburg stammenden Kreativling. “Ich hatte schon seit Längerem nach einer Band gesucht, in der ich mich einfach wohl fühle. Bei WHENEVER habe ich sofort gemerkt, dass das Menschliche eine große Rolle spielt. Das schlägt sich letztlich auch in der kreativen Arbeit nieder: Wenn man gut miteinander kann, fließt es einfach.” wusste Philip zu berichten. Mario kommentiert: “Philip ist eine Bereicherung für uns, sowohl menschlich als auch musikalisch. Wir haben uns auf Anhieb gut verstanden, das war ausschlaggebend für mich.”

Back From Nowhere wurde am 06.August 2016 via PAINT THE DEVIL Records veröffentlicht, der Stein wurde ins Rollen gebracht. Sei bereit!

WHENEVER sind:
Mario Soradi – Gitarre und Gesang
Philip Phrynis – Bass
Christoph Wohlfahrter – Schlagzeug

 

(ENGLISH)
“Above the hills I kiss the sky – I feel so high on my flying ride.” – This quote from WHENEVER’s single The Flying Ride puts into words how their album feels: raw and dirty, like the oily engine of a `65 Mustang, but also carried upward by energy and poignant emotion. The debut album of the heavy rock band WHENEVER from Vienna is a real masterpiece!
Back From Nowhere takes the audience on a trip back to the 90s, paying homage to a time when hard rock was raw, catchy, and unfussy. In line with that aesthetic, the album was recorded and produced in the band’s own rehearsal room so that the sound retained its authentic character. Authenticity is an essential quality for each of the musicians in WHENEVER, and this is apparent during every second of the album’s playtime.
Singer and guitarist Mario describes the production process with these words: „It was clear to us the whole time who we are as musicians and how we want to sound. So our recording sessions were different from how typical studio musicians record. We relied on our gut feelings as to whether a take would be kept or not. It had to be right. That’s what matters to us. It was important to us to sound like ourselves – like WHENEVER – and not to fake anything. I think it worked out well.”

The album is available for purchase on the band’s BANDCAMP page, as well as on the usual sites like iTunes, Google Play, Amazon, etc. Of course, albums will also be available at the next WHENEVER live show.

The whole story…

“It started the same way as every band starts…”
…in a bar, drinking beer? Well, not exactly.

Mario had already been working on new material for a number of years – all by himself, because his old band decided to break up. At some point, being a single musician got way too lonely for him, and he decided to find musicians for a new project. He posted an advertisement on the internet. After just a few days a shy, friendly young man named Christopher got in touch with Mario. The first time they met, it was clear that Christopher would become the bass player of the band. Both musicians shared the same passion for rock music of the 80s and 90s, and they had very similar opinions on how to create music in general.
At first, Mario and Christopher set out to record all the available material. It was already enough to fill their first album. Of course, the right drummer was still missing. It took almost a year until a good match was found. His name was Christoph (without -er), and the chemistry was perfect. “The guy just kicked ass” Mario remembers. “His drumming and our style were perfectly in sync.” For Christoph things felt amazing too: “Before WHENEVER I’ve played classical music, reggae, pop music… but playing in a heavy rock band was a dream I’ve been longing to come true for quite some time. As a drummer it is just fun to play with these guys. All these groovy drumlines and tricky fills… WHENEVER’s sound has a dirty rock sound I like.”
The recordings of the first album were almost done, and the release of Back from Nowhere was planned for Summer 2014. But fate had different plans for WHENEVER. Christopher – bassist, bandmate, and friend – chose to end his life.
Mario describes the shock this way: “It was a freaking hard time. The situation hit us with our pants down. Who could fill the hole that Christopher had left behind – as a musician and as a human being? For some time I considered whether to keep going as a duet and simply make the necessary changes to the songs.”

After a break of many months the band finally decided to find a new bass player who would take over Christopher’s part. It was not too long before Philip joined. He came to Vienna from Hamburg and was super creative. He remembers: “I had been looking for the right band for some time. When I met with WHENEVER for the first time, I knew right away that synergy was a huge priority for this band. In such a climate you can work on creative ideas with a much better result. If the bandmembers like each other, creative energies flow much stronger.” Mario comments, “Philip is an enrichment for the band, both as a character and a musician. We got along well right away, which was crucial for me.”

It is the year 2016, and many things lie ahead. Back from Nowhere was released on August 6th, 2016 via PAINT THE DEVIL Records.
Be prepared.

WHENEVER are:
Mario Soradi – guitar and vocals
Philip Phrynis – bass
Christoph Wohlfahrter – drums